News

06.02.2017 von Chris Beyer

Landesoberliga Herren

Die Luft wird immer dünner

Rot-Weiß-Volleyballer verlieren in der Oberliga auch das Rückspiel gegen den VC Bitterfeld-Wolfen II mit 1:3 (20:25, 25:13, 16:25, 24:26)

Die Hiobsbotschaften für RWW-Trainer Chris Beyer reißen derzeit einfach nicht ab. Nach den sportlichen Misserfolgen der letzten Wochen und den dabei meist unterdurchschnittlichen Leistungen seiner Spieler, war es diesmal eine Nachricht von Mittelblocker Hendrik Hübler, die die Nerven der Rot-Weiß-Verantwortlichen beanspruchten. Hübler meldete sich Anfang der Woche vom Spielbetrieb der Saison bei der Mannschaft ab, da er aufgrund eines Arbeitsunfalls nicht mehr spielfähig ist. Damit fehlt den Weißenfelsern nun der dringend benötigte zweite Mittelblocker, da Routinier Matthias Köthe nach seiner Schulter-OP noch immer nicht einsatzbereit ist, für den Rest der Saison. Die angespannte personelle Situation beim Oberligisten bewog Ex-Kapitän Swen Klimaschewski dazu, für die Spiele im Monat Februar ein Kurz-Comeback aus dem Volleyball-Ruhestand zu geben. Beim Spiel am Sonntag in Wolfen gegen die Zweitvertretung des VC Bitterfeld-Wolfen stand er bereits wie in früheren Jahren als Annahme-Außen auf der Platte. Die bittere Niederlage konnte aber auch er nicht verhindern.

Weiterlesen …

30.01.2017 von Ralf Schmidt

Kreispokal Herren

Trotz Losglück scheiden beide Teams aus

Die 4. verliert 0:2 und die 3. Herrenmannschaft 1:2 jeweils gegen Langendorf

Nach längerer Unsicherheit spielten am vergangenen Freitag doch beide Herrenmannschaften (3. und 4.), ergänzt mit befreundeten Volleyballerinnen und Volleyballern. Somit traten alle qualifizierten 10 Teams in der Kreispokal-Zwischenrunde der Herren an. In der Verlosung am Beginn erwischte man dann das vermeintliche Losglück. So kamen beide Mannschaften in eine Gruppe, vervollständigt durch die Kreisklasse-Mannschaft SV Grün-Weiß Langendorf, die man in der Kreisklasse bereits 2 mal 2:0 geschlagen hat. Insofern schien die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die 3. Mannschaft weiterkommen würde.

Weiterlesen …

24.01.2017 von Chris Beyer

Landesoberliga Herren

Rot-Weiß-Volleyballer ohne Chance im Harz

Vizemeister Fortuna Ballenstedt gewinnt souverän mit 3:0 (25:14, 25:14, 25:17)

Dass die Reise in den Harz am letzten Samstag für die Oberliga-Spieler von Rot-Weiß Weißenfels kein Zuckerschlecken werden würde, stand schon im Vorfeld fest. Nach der unerwarteten 1:3-Niederlage im Hinspiel in Weißenfels waren die Ballenstedter heiß auf die Revange. Hinzu kam, dass mit Hendrik Kliefoth und Matthias Köthe zwei wichtige Spieler bei den Weißenfelsern fehlten. Die Voraussetzungen für mögliche Punkte im Abstiegskampf waren also nicht unbedingt gegeben. Und so ist das recht deutliche Ergebnis am Ende auch nicht verwunderlich – auch wenn sich Rot-Weiß-Trainer Chris Beyer etwas mehr Gegenwehr von seinem Team gewünscht hätte. „Wir haben zu brav gespielt und den Gegner nicht wirklich gefordert. Das war zu einfach“, so der Coach, dem durch die Ausfälle nur eine Wechselmöglichkeit blieb.

Weiterlesen …

23.01.2017 von Ralf Schmidt

Kreisliga Herren

Geschwächtes Team bezieht erwartete und unnötige Niederlage

Die 3. Herrenmannschaft verliert 0:2 gegen Kugelberg und 1:2 gegen KGS Hoffnung

Am 4. Spieltag musste die 7-köpfige Mannschaft auf 2 Spieler verzichten und ergänzte das Team aus der Kreisklasse, zudem war David Gärtner angeschlagen. Im ersten Spiel ging es gegen einen Titelfavoriten VSG Kugelberg II. Im Hinspiel konnten wir das Spiel länger offen halten und zumindest einen Punkt erreichen. Der Beginn war auch ungewöhnlich positiv. Das Team ging in Führung und die Stimmung war sehr gut, leider hielt dies nicht lange an. Fehler in der Annahme, Schwierigkeiten im Spielaufbau und Anfälligkeit gegen gelegte Bälle wandelten die Führung schnell in einen Rückstand um, von dem man sich auch nicht erholte und den Satz 19:25 gegen das Team entschied. Im 2. Satz war dies von Anfang an gleich ähnlich und der Satz wurde mit 18:25 abgegeben. Damit konnte das Ergebnis des Hinspiels nicht erreicht werden und man stand ohne Punkte da.

Weiterlesen …

17.01.2017 von Ralf Schmidt

Kreisklasse Herren

Trotz Verletzungsmisere geht Siegeszug weiter

Die 4. Herrenmannschaft gewinnt 2:1 gegen Spergau und 2:0 Langendorf

Am 8. Spieltag (unser 5.) musste lange gezittert werden, ob man eine vollständige Mannschaft aufs Feld bekommen würde. Am Freitagabend waren dann doch 6 Spieler zugegen, die allerdings teilweise auch nicht voll fit waren.

Als erster Gegner die SG Spergau auf dem Feld, die sich zwischenzeitlich mit Volleyballern verstärkt hat (eigentlich eine Handballmannschaft). Bereits in der letzten Saison hat sich Gegner als sehr kämpferisch und nicht einfach erwiesen. Im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison konnten wir jedoch das Spiel klar für uns entscheiden, so dass hier für den Gegner eine Rechnung offen war. Wie so oft tat sich das Team an Anfang schwer und der Gegner spielte mit viel Einsatz und Druck. So geriet man in Rückstand, konnte diesen während des gesamten Satzes trotz Auszeit nicht egalisieren und verlor 19:25. Im 2. Satz kämpfte man dann und konnte phasenweise ein gutes Spiel aufziehen. Dies führte dann zum knappen Satzerfolg mit 25:23. Auch im entscheidenden Tiebreak lief es wie im 2. Satz und das Team entschied diesen mit 15:12 sowie das Spiel für sich.  

Weiterlesen …